Home
0  Warenkorb
schliessen
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer!
Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

Ein Content-Management-System ist eine Software, die vor allem die Aufgabe hat, das Zusammenspiel zwischen den Erstellern und der Website zu erleichtern. Der Benutzer sollte das System auch ohne Programmierkenntnisse bedienen können, ebenso sollte er das System auch ohne Kenntnis von HTML bzw. XML bedienen können.

Ein Web Content Management System (WCMS) ist ein Content Management System, welches sich ausschließlich oder überwiegend mit der Publikation auf Webseiten beschäftigt. Größere Content Management Systeme (sowohl Open Source als auch kommerziell) hingegen beherrschen neben der Publizierung in HTML auch Exporte in andere Formate (XML, PDF, Druckvorstufe ...). Der Begriff Content Management wird häufig synonym mit Web Content Management gebraucht, obwohl dies eine unzulässige Reduktion auf das Internet-Umfeld darstellt. Abhängig von den Anforderungen ist Web Content Management als eine Komponente von Enterprise Content Management oder als eigenständige Anwendung zu sehen. Die Bandbreite der Funktionen der existierenden Systeme reicht vom Internet-Baukasten zum einfachen Erstellen einer Homepage bis zur vollen Workflow-Integration im Information Lifecycle.

Google-Business-Eintrag erstellen / aktualisieren

Der Online-Dienst Google bietet für Unternehmen eine Möglichkeit, innerhalb der Suche sowie in ihrem Dienst Google-Maps als Unternehmen speziell hervorgehoben zu werden. Hierzu haben wir Bilder und textbasierte Daten für Ihr Unternehmen dort eingepflegt. Fortan wird damit Ihr Unternehmen noch besser in der weltgrößten Suchmaschine wahrgenommen.

mehr info

Produktvariantenbilder

Gerade im Dropshipment kommt es häufig vor, dass man gar nicht für jede Produktvariante ein eigenes, aussagekräftiges Bild zur Verfügung hat. In diesen Fällen behilft man sich oft mit einem separaten Bild, manchmal nur einer Farbfläche, um z.B. die Farbgebung der Variante darzustellen.

Problem: Wenn nun ein Kunde das Produkt kaufen möchte, wird im Warenkorb und in der Bestellmail entweder das Hauptbild angezeigt - aber eben nicht richtig eingefärbt -, oder man bekommt nur noch die Farbfläche zu sehen. Dann weiß man zwar noch die Farbe, aber nicht mehr das generelle Antlitz des Produktes.

mehr info